• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Der Landkreis Böblingen hat Anfang 2014 ein kreisweites Sonderlöschmittelkonzept umgesetzt. Für besondere Einsatzlagen stehe
    weiterlesen +
  • Schaum und Wasser als Löschmittel haben auf dem havarierten Containerschiff MSC Flaminia deutlich ihre Grenzen aufgezeigt bekommen...
    weiterlesen +
  • "Schnell und effektiv löschen, ist das Ziel eines jeden Brandeinsatzes. Mit Hilfe des Löschmittelzusatzes F-500 lässt sich dieses Vorhaben umsetzen."
    weiterlesen +
  • F-500 erstmals bei der Formel 1 in Hockenheim eingesetzt...FIA-Renndirektor Charly Withing zeigte sich von der Wirkung von F-500 sehr beeindruckt...
    weiterlesen +
  • Schnelles Löschen und wenig Schäden versprechen die Hersteller des Löschmittelzusatzes F-500. Bei der Formel 1 hat man die Vorteile erkannt
    weiterlesen +
  • Im Landkreis Bad Kreuznach setzen die Feuerwehren auf den neuen umweltfreundlichen Löschmittelzusatz F-500, mit dem sehr gute Löscherfolge erzielt wurden.
    weiterlesen +
  • Die uneingeschränkte Nutzbarkeit von F-500 mit FireDos-Zumischsystemen wurde von FireDos in Tests mit unterschiedlichen Baugrößen von FireDos-Zumischsystemen festgestellt.
    weiterlesen +
  • 100 Jahre Löschmittel...Große Begeisterung bei Feuerwehren löst zudem der Löschmittelzusatz F-500 aus... F-500 gilt mittlerweile als Wunderlöschmittel...
    weiterlesen +

Was ist F-500?

  • Einkapselung in Mizellen
  • Netzmittelwirkung
  • Kühlwirkung

F-500 besitzt bei der Brandbekämpfung die Eigenschaft, eine Vielzahl von Substanzen in den Mizellen einkapseln zu können. Zu diesen Stoffen zählen

brennbare/explosive Gase, brennbare Flüssigkeiten und deren Dämpfe (z.B. Kohlenwasserstoffe)

Brandgase (Pyrolysegase), die bei Bränden der Brandklasse A entstehen

freie Radikale, die sich während des Verbrennungsvorgangs in heißen Flammen bilden (Brandbekämpfung durch antikatalytische Wirkung)

beim Brand entstehende Rauchgase und Rauchpartikel. Diese können wie auch Gase und Dämpfe mit Sprühstrahl niedergeschlagen werden.

  • bessere Sichtverhältnisse für die Einsatzkräfte
  • durch die Reduzierung gesundheitsschädlichen Rauchs verringerte Gefahr einer Rauchgasvergiftung
  • geringere Umweltbelastung durch reduzierte Schadstoffemissionen

Die inertisierten Stoffe stehen für einen (weiteren) Verbrennungsprozess nicht mehr zur Verfügung.

Auch während der Reinigungsphase und der anschließenden Entsorgung bleibt der Gefahrstoff emulgiert.

F-500 reduziert die Oberflächenspannung des Löschwassers von 73 dyn/cm auf weniger als 33 dyn/cm. Durch diese Netzmittelwirkung dringt das F-500 Löschmittelgemisch tief in den brennenden Stoff und vorhandene Hohlräume ein.

Eine weitere entscheidende und charakteristische Eigenschaft von F-500 ist, dass das damit hergestellte Löschmittelgemisch bereits ab ca. 70°C, also deutlich unterhalb des Siedepunktes des Wassers (100°C), merkliche Mengen von Wasserdampf abgeben kann.

Diese Erhöhung der Verdunstungsrate des Wassers in F-500 Löschmittelgemischen führt dazu, dass beim Löschen im Vergleich zu purem Löschwasser die Wärme brennender Stoffe sehr schnell und effektiv abgeführt und diese dadurch schneller abgekühlt werden. Das Feuer wird durch Abkühlung des Brandguts unter seine Zündtemperatur gelöscht. Zugleich verringert der dabei entstehende kühlere Wasserdampf die Verletzungsgefahr von Feuerwehrleuten im Einsatz.

Ausgelaufene Flüssigkeiten können durch Benetzen/Vermischen mit F-500 Löschmittelgemisch in einen nicht brennbaren und damit in einen für die Einsatzkräfte der Feuerwehr ungefährlicheren Zustand überführt werden (Emulsionsbildung).

Der Einsatz von F-500 bei Bränden kann den Wasserbedarf deutlich reduzieren, was weniger brandkontaminiertes und damit schadstoffbelastetes Löschwasser nach sich zieht. Durch schnelles Löschen kann, abgesehen von der verringerten Emission schadstoffhaltiger Rauchgase und Rauchpartikel, auch die bei einer Verbrennung unvermeidliche Emission des Treibhausgases CO2 reduziert werden.

Eigenschaften und Vorteile von F-500

Schnelles Löschen

  • Rettet Leben
  • Weniger Risiko für Feuerwehrleute
  • Weniger Eigentumsbeschädigung
  • Senkt Versicherungsansprüche und Prämien

Schnelle Hitze Reduktion

  • Feuerwehrleute können zuversichtlicher löschen
  • Reduziert Rückentzündungsgefahr
  • Reduziert Feuereinwirkung
  • Unterbricht den Verbrennungsprozess

Reduktion der Oberflächenspannung

  • Erhöht die Oberflächenabdeckung und dringt tief in die Poren von Klasse-A Material ein
  • Erleichtert das Verteilen in Klasse-B Material
  • Beschränkt die Fähigkeit von brennbaren Stoffen auf Wasser zu schwimmen (Kohlenstaub, Sägemehl, Metallpulver, etc.)

Bessere Sichtverhältnisse

  • Steigert die Chance verschüttete Personen zu finden
  • Steigert die Wahrnehmungsfähigkeit der Feuerwehrleute für Hindernisse und Gefahren

Korrosionsfreier Zusatz

  • F-500 kann Tankanlagen beigemengt werden ohne Pumpen oder Leitungen zu schaden
  • Von führenden Pumpen- und Tankherstellern anerkannt
  • Die Ausrüstung bedarf keiner speziellen Reinigung oder Wartung nach dem Einsatz

Löschversuch: Brandklasse B - F-500 vs Wasser

F-500 Löschversuch: Brandklasse B - F-500 gegen Wasser - Extinguish Test: Class B Fire Demo - F-500 vs Water

Löschversuch: Bengalo

Löschversuch: Bengalo

Löschversuch: 50 Reifen

Löschversuch: 50 Reifen

Löschversuch: Flächenbrand 50 m²

F-500 Löschversuch: Flächenbrand m² - Extinguish Test: Confined Space Fire 50 m²

Löschversuch: Gurtbänder

F-500 Löschversuch: Gurtbänder - Extinguish Test: Belt Straps